Neues vom Tage

Lustige Oper von Paul Hindemith

Premiere am 25.05. im Landestheater Neustrelitz

„Ekel!, Scheusal!, Kanaille!“. Das Ehepaar Laura und Eduard will sich scheiden lassen, doch ist eine Scheidung bekanntlich komplizierter, als die Hochzeit. Allen voran mangelt es an einem Scheidungsgrund. Gut, dass das befreundete Ehepaar M. ein Büro für Familienangelegenheiten G.m.b.H. empfehlen kann, welches den „schönen Herrn Hermann“ als Scheidungsgrund vermietet. Doch als es zum eingekauften Flirt zwischen Laura und dem schönen Herrn Hermann kommt, wird Eduard eifersüchtig und wirft mit einer antiken Venus-Statur nach dem attraktiven Scheidungsgrund.

Die aus der Zeit der Weimarer Republik stammende lustige Oper von Paul Hindemith hat bis heute nichts an Aktualität verloren. Sie behandelt Themen wie die Banalität der Ehe, die Bedeutung der Medien, die Rolle der Frau in der modernen Gesellschaft und die Alltäglichkeit städtischer Orte. Auch musikalisch ist sie ein Erlebnis, rufen doch zahlreiche Zitate die Operngeschichte selbst in Erinnerung. Und Jazz und Varieté dürfen im Genre Zeitoper natürlich auch nicht fehlen. Im Theater und Varieté landen schließlich auch Laura und Eduard. Denn nachdem dieser aufgrund seines Fauxpas im Gefängnis eingesessen hatte, entschließt er sich, den gesamten Scheidungsprozess lukrativ zu vermarken: „Neues vom Tage!“

Stückdauer: 2 Stunden (inklusive einer Pause)

Fotos: Theresa Lange

Trailer: Siegersbusch Film