Das Gesellschaftsgebäude

Stationen-Theater vor, auf und hinter der Bühne

Premiere am 20.06.

Vom Pförtner bis zum Intendanten: Das Theater versammelt eine bunte Menge Menschen. Fast bunt genug, um unsere Gesellschaft zu spiegeln: ist nicht auch sie ein chaotischer Haufen Zusammengeworfener, die gemeinsam Geschichten schreiben? Ist nicht auch sie eine Bühne? Und sieht nicht hinter ihren Kulissen – genau wie im Theater – einiges anders aus, als gedacht?

„Das Gesellschaftsgebäude“ erforscht die Muster, die uns als Gesellschaft prägen, in einem immersiven Theatererlebnis vor, auf und hinter der Bühne. Dabei wird das Theater selbst zum Gesellschaftsgebäude: Wovon erzählen seine verschachtelten Räume? Welche Spuren zeigen sich bei genauem Hinsehen? Und welche Geschichte schreiben wir als Gesellschaft?

Fotos: Theresa Lange