Festspiele Archiv

Mobile Produktion

Eine Nacht in Venedig

Komische Operette von Johann Strauss _ 2007

7. Festspiele im Schlossgarten

Venedig zur Karnevalszeit. Da sind beschwingter Jubel, ausgelassener Trubel und überbordende Heiterkeit vorprogrammiert. Und wenn sich dann noch ein Johann Strauß dieses Themas annimmt, dann ist nun wirklich pures Vergnügen angesagt. So ist es also kein Wunder, wenn sich seine Operette „Eine Nacht in Venedig“ so großer Beliebtheit erfreut. In spritzigen Ensembles, sehnsüchtigen Serenaden und munteren Volksszenen entwirft Strauß hier ein abwechslungsreiches Portrait der feierfreudigen Lagunenstadt.
Beste Voraussetzungen also für ein stimmungsvolles Operettenvergnügen im Neustrelitzer Schlossgarten, wenn das Fischermädchen Annina und die Köchin Ciboletta den ein wenig schrulligen Senator Delacqua und den charmanten aber etwas zudringlichen Herzog von Urbino an der Nase herumführen.