Premiere

Schauspiel

Die Blechtrommel

Nach dem Roman von Günter Grass

Es muss getrommelt sein

Oskar Matzerath kommt Mitte der zwanziger Jahre in Danzig zur Welt. An seinem dritten Geburtstag beschließt der frühreife Junge, nicht mehr zu wachsen. Sein Geburtstagsgeschenk, eine rot-weiße Blechtrommel, wird zu seinem Lieblingsspielzeug und ständigen Begleiter. Mit seinen vierundneunzig Zentimetern trommelt Oskar gegen die bigotte Moral seiner Zeit an und schafft sich eine provokante Distanz zur Welt der Erwachsenen. So wird er sowohl zu einem scharfen Beobachter einer instabilen und grausamen Zeit als auch zu einem trommelnden Mahner vor der brisanten Entwicklung des aufkeimenden Nationalsozialismus, der Pogromnacht und dem nahenden Krieg. Mit großer Lust am Fabulieren erzählt Günter Grass eine 50 Jahre umspannende Familiengeschichte. Ihm gelang mit diesem Zeit- und Schelmenroman der literarische Durchbruch. Das Buch wurde mehr als vier Millionen Mal verkauft, in über 40 Sprachen übersetzt und brachte Grass den Nobelpreis für Literatur. Volker Schlöndorff verfilmte den Roman 1979 und verschaffte ihm erneut weltweite Aufmerksamkeit und einen Oscar.

Oskar Matzerath _   Judith Mahler

Bebra _ Thomas Pötzsch

Agnes Matzerath, Maria  _ Angelika Hofstetter

Anna Bronski  / die schwarze Köchin _ Lisa Scheibner

Alfred Matzerath / Mann am Klavier _ Jonas Münchgesang

Jan Bronski / Obergefreiter Lankes _ Momo Böhnke

Roswitha Raguna _ Josefin Ristau

Dr. Hollatz / Oberleutnant Herzog _ Frank Metzger

Sigismund Markus _ Dirk Schmidt

SA-Mann / Pfleger Bruno _ Daniel Felix Adolf

 

Musikalische Leitung: Thomas Wolter

Inszenierung: Tatjana Rese

Ausstattung: Monika Frenz

Musik/Video: Thomas Wolter

Dramaturgie: Joris Löschburg


Auch interessant

Die Verwandlung

EIN INSEKT IM NEBENZIMMER

Info / ticket

Extrawurst

Wir sind ein Tennisclub. Wir haben hier alle kein Problem!

Info / ticket

Wohnen. Unter Glas

Überall Glas. Höher kommst du nicht. Du wohnst unter Glas Baby!

Info / ticket