Die Schöpfung

Joseph Haydn: Oratorium von der Erschaffung unserer Erde

Nachhaltigkeit und Klimaschutz

Bereits vor mehr als 200 Jahren komponierte Joseph Haydn sein Loblied auf die Erschaffung unserer Erde. In anschaulichen Bildern erzählt das Oratorium von Licht und Dunkelheit, Erde und Wasser, Pflanzen und Tieren und schließlich von der Erschaffung des Menschen und ruft aus: „Und Gott sah, dass es gut war!“

Aber ist heute wirklich alles gut? Wie gehen wir Menschen mit diesem „Wunderwerk“ um? Wie können wir unseren Planeten angesichts von Klimawandel, Ressourcenverschwendung und dem drastischen Rückgang der Artenvielfalt doch noch schützen? Diesen Fragen gehen unsere Schulkonzerte nach. Denn kaum ein anderes Werk drückt so freudestrahlend und detailverliebt die Dankbarkeit über den Lebensraum des Menschen aus wie DIE SCHÖPFUNG.