Festspiele Archiv

Mobile Produktion

Der Graf von Luxemburg

Operette von Franz Lehár _ 2014

14. Festspiele im Schlossgarten

Seit 15 Jahren war diese Operette nicht mehr in Neustrelitz zu erleben, jetzt wieder großartig und opulent inszeniert auf dem Schlossberg mit Solisten und Gästen des Musiktheaters, dem Opernchor und Extrachor, Statisterie und dem großartigen Tanzensemble der Tanzkompanie, es spielt die Neubrandenburger Philharmonie.

Die Primadonna Angèle Didier braucht für die Vernunftehe mit ihrem Gönner, dem Fürsten Basil Basilowitsch, ganz dringend einen Adelstitel. Da kommt ihr der flotte Lebemann René, Graf von und zu Luxemburg, gerade recht. Leider rechnet keiner der beiden mit der Himmelsmacht der Liebe. Bestürzung und Verwirrung sind die Folge, die sich dann auch über drei Akte herrlichster Operettenseligkeit ziehen.