Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand

Szenische Lesung mit Angelika Waller und Bärbel Jaksch

GASTSPIEL

Szenische Lesung in Kooperation mit dem Literaturzentrum Neubrandenburg zum 90. Geburtstag von Brigitte Reimann

„Franziska Linkerhand“, Brigitte Reimanns unvollendeter Roman, gehört zu den wichtigsten literarischen Zeugnissen der DDR: Die junge Architektin Franziska versucht leidenschaftlich ihre Vision eines humanistischen Städtebaus an einem neu entstehenden Ort des Arbeiter- und Bauerstaates umzusetzen und wird mit den realexistierenden Nöten und Hoffnungen der jungen Republik konfrontiert.  In ihren Träumen, Idealen und Erfahrungen spiegelt sich bis heute ein faszinierender Blick „zurück nach vorn“.

Angelika Waller, die legendäre „Linkerhand“-Darstellerin in der ebenso legendären Schweriner Uraufführungsinszenierung von Christoph Schroth 1978, liest gemeinsam mit Ensemblemitgliedern aus der Theaterfassung. 

Im Anschluss findet ein Gespräch mit Angelika Waller und der Dramaturgin Bärbel Jaksch statt.

Fotocollage: © dpa / Lydia Goguel/Literaturzentrum Neubrandenburg (Brigitte Reimann) / Agentur Reimann (Angelika Waller) | Kooperation mit dem Literaturzentrum Neubrandenburg

14.10.2023

Samstag

19:30

Schauspielhaus Neubrandenburg Saal

Brigitte Reimann: Franziska Linkerhand

Szenische Lesung mit Angelika Waller und Bärbel Jaksch